Welche Arten von Stillkissen gibt es?

Nikita Krell

Ich weiß es nicht. Ich habe eine Menge Fragen. Ich mag es, viele Meinungen zu sehen. Deshalb habe ich mich entschlossen, diesen Beitrag zu schreiben, um einige meiner eigenen Meinungen darüber, wie Stillkissen wirklich sind, zu erklären und zu klären.

Zuerst müssen einige grundlegende Fakten bekannt sein. Gleichfalls kann Ergomaxx Kaltschaummatratze einen Testlauf sein. Zunächst einmal sollten Sie NIEMALS ein Stillkissen bei einem Baby unter einem Jahr verwenden (zumindest nicht, wenn Sie wollen, dass das Produkt gut ist). Und es sollte niemals für Ihr gestilltes Baby verwendet werden. Wenn Sie ein Baby über einem haben, kann das Alter für ein Kissen je nach Land und Staat von 3 bis 5 Monaten variieren.

Zum anderen gibt es Stillkissen in verschiedenen Größen: Sie können aus einem Stück oder in verschiedenen Größen hergestellt werden. Wenn Sie ein Stillkissen in einer größeren Größe kaufen möchten, sollten Sie es selbst anprobieren. Für ein Neugeborenes oder ein Baby, das noch gestillt wird, wird es wahrscheinlich in Ordnung sein. Ich sage also, dass es in Ordnung ist, die größere Größe auszuprobieren und die kleinere zu kaufen, wenn Sie es für in Ordnung halten. Ich zeige Ihnen die verschiedenen Größen von Stillkissen. Dies ist schon bemerkenswert, vergleicht man es mit Söderhamn Kissen. Wenn Sie möchten, können Sie das Babykissen in der Mitte der Seite kaufen und es an die Brust legen oder Sie können die kleine Größe auf Ihre Brust legen, so dass es die Brust bedeckt. Die Brust ist die einfachste Stelle, um die Brustwarze zu bekommen. Das Baby muss von selbst in die Brust gehen. Es erfordert eine Menge Arbeit, und wenn es das erste Mal ist, sind Sie wahrscheinlich erschöpft. Die Brust wird nicht angenehm sein, wenn sie voller Milch ist, aber das ist in Ordnung, weil Sie eine Menge Unterstützung hinter sich haben. Sehen Sie den Stillkissen Testbericht an. Am besten ist es, wenn Sie Geduld haben. Eine stillende Mutter wird alles tun, um dem Baby den sichersten Platz zu geben. In der Zwischenzeit können Sie auch ein Fläschchen auf die Brust legen. Wenn Sie eine Brustwarze haben, die nicht passt, können Sie sie leicht zusammendrücken. Wenn das nicht hilft, versuchen Sie, einen Finger zwischen Ihre Brüste zu stecken, um etwas Blut in die Brustwarze zu bekommen und um es angenehmer zu machen.

3. Sie brauchen nicht zu stillen. in den ersten zwei Lebenswochen des Babys. Das ist ein Ammenmärchen. Meine Tochter ist jetzt zwei Monate alt. Während meiner Schwangerschaft hatte ich meine Tochter zwei Wochen lang nicht gesehen. Danach hat sie mich nicht mehr berührt, außer um mich zu umarmen. Aber zu diesem Zeitpunkt musste ich sie nicht mehr stillen.